Solche amüsanten Telefongespräche führt man nicht alle Tage. Teilnehmer Michael Waringer ist zum ersten Mal bei Lauf geht’s dabei und hochmotiviert. Nach der Eröffnungsveranstaltung mit Dr. Wolfgang Feil zum Thema „Lauf dich gesund“ ist Waringer sich sicher: „Der Mann könnte wohl auch Kühlschränke in Grönland verkaufen.“ Denn so motivierend empfindet der 62-Jähringe den Vortrag.
Waringer hat sich wie viele Teilnehmer auch zum Ziel gesetzt seine Fitness und seine Kondition zu steigern. Gewichtsreduzierung nicht ausgeschlossen. „Ich freue mich einfach auf die Trainingseinheiten und bin gespannt, was mit mir passiert“, sagt er.
Das Buch „Lauf dich gesund“ hat Waringer auch schon in die Hand genommen. Den vielgepriesenen Frühstückquark isst er jetzt regelmäßig. „Als ich den Quark das erste Mal gegessen habe, hatte ich gleich das Gefühl es tut sich was!“, scherzt er. Jetzt bereite er sich die Gewürzmahlzeit regelmäßig zu. „Da freue ich mich jedes Mal drauf.“
Seine Frau, auch wenn diese nicht bei Lauf geht’s teilnimmt, unterstütze Waringer in seinem Vorhaben und esse den Quark selbstverständlich regelmäßig mit.
Zu Lauf geht’s ist Waringer durch einen Freund gestoßen. „Vor einem Jahr hat mein Freund und Nachbar Norbert mir eröffnet, dass er einen Halbmarathon laufen will.“ Das konnte sich Waringer zunächst nur schwer vorstellen. Ungläubiges Staunen, Stirnrunzeln und dumme Sprüche seien seine Reaktion gewesen. Über ein halbes Jahr verfolgt er die Verwandlung seines Freundes live mit. Als er dann das Foto in Siegerpose auf sein Handy geschickt bekommt, ist für ihn klar: Was mein Freund kann, kann ich auch!
Eure Tatiana