Kurze Wasserstandsmeldung: Bei mir sind seit dem Start von „Lauf geht’s 2018“ fünf Pfund gepurzelt. Für knapp sechs Wochen Lauftraining und eine moderate Ernährungsumstellung finde ich das gar nicht so schlecht. Uns erreichen aber auch einige Rückmeldungen von Teilnehmern, die etwas frustriert sind, weil sich der Zeiger der Waage bei ihnen bislang kaum bewegt hat. Oder die daran zweifeln, jemals den Sprung vom Walking zum Laufen zu schaffen.

Nur Mut! Ich habe das Programm bereits im letzten Jahr durchlaufen und kann euch nur sagen: Haltet durch! Das dauert alles ein wenig. Diese Erfahrung musste ich im letzten Jahr auch machen. Ich kann mich noch gut daran erinnern, dass meine Kolleginnen stolz berichteten, wie leicht ihnen das Training falle und wie viel sie bereits abgenommen hätten, als sich bei mir noch gar nichts getan hatte. Irgendwann habe ich mir gedacht: „Was soll‘s, auch wenn bei mir die Gewichtsreduktion nicht wirklich zu funktionieren scheint, schaden können mir die zusätzliche Bewegung und die großen Mengen an Gemüse, Kräutern und Gewürzen ja nicht, also bleib einfach dran.“

Machen wir uns nichts vor, auch wenn einem als Laufanfänger eine Stunde Walking verdammt lang vorkommt, wenn man jahrelang keinen Sport mehr getrieben hat, so braucht es unterm Strich doch ein wenig mehr, um die überflüssigen Pfunde zum Schmelzen zu bringen.

Was aber definitiv passiert: Der Stoffwechsel wird aktiviert, die Muskeln werden langsam aufgebaut und irgendwann fangen auch die Fettpölsterchen an zu schmelzen. Erste Erfolge haben sich bei mir im vergangenen Jahr nach etwa drei Monaten, also zur Zeit des Jever-Fun-Laufs, eingestellt. Da konnte ich plötzlich deutliche Veränderungen bemerken. Sei es durch die locker sitzende Hose oder meine verbesserte Kondition.

Also nicht aufgeben. Tue ich auch nicht. Wir ziehen das weiter zusammen durch, trainieren fleißig, genießen morgens unseren Gewürzquark mit frischen Erdbeeren oder Himbeeren und abends einen Salatteller – oder etwas anderes Gesundes – und dann werden wir sicher alle unsere Ziele erreichen! Schreibt uns gerne, wenn sich bei euch die ersten Erfolge einstellen! Geteilte Freude ist doppelte Freude. :-)

Weiterhin alles Gute!

Eure Karina