/Allgemeine Geschäftsbedingungen
Allgemeine Geschäftsbedingungen 2019-03-11T13:43:26+00:00

Allgemeine Geschäftsbedingungen – Teilnahmebedingungen Lauf geht’s 2019
Die folgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für die Teilnahme an der Sportveranstaltung „Lauf geht´s 2019“ zwischen Ihnen als Teilnehmer und der Nordwest-Zeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG.

Veranstalter/Vertragspartner
Veranstalter ist Nordwest-Zeitung Verlagsgesellschaft mbH & Co. KG. Das Programm wird durchgeführt unter der wissenschaftlichen Leitung von Dr. Wolfgang Feil. Veranstalter des Jever-Fun Laufs ist: Heidmühler Fußball Club e.V., Diekenweg 28, 26419 Schortens. Veranstalter des Oldenburger Halbmarathons ist: Oldenburger Marathonverein e. V., Am Wunderburgpark 13, 26135 Oldenburg. Für die Teilnahme an diesen Läufen gelten die besonderen Bedingungen dieser Veranstalter.

Teilnahmebedingungen – Sicherheitsmaßnahmen
(1) Teilnahmeberechtigt sind Personen ab dem 16. Lebensjahr. Für die Teilnahme empfehlen wir, dass Sie bei der Forschungsgruppe Dr. Feil vor Programmstart einen Online-Einstiegsfragebogen zur Beurteilung der persönlichen Fitness durch die Forschungsgruppe Dr. Feil ausfüllen und an diese übermitteln. Vorerkrankungen und medizinische Vorbelastungen sind in diesem Fall anzuzeigen. Der Veranstalter erhält keinerlei gesundheitsbezogene Angaben der Teilnehmer. Die Forschungsgruppe Dr. Feil teilt dem Veranstalter lediglich als Ergebnis der Auswertung mit, ob Sie die gesundheitlichen Voraussetzungen für die Teilnahme erfüllen. Sollten daran Zweifel bestehen, behält sich der Veranstalter das Recht vor, zu Ihrer eigenen Sicherheit von Ihnen zu Händen der Forschungsgruppe Dr. Feil eine ärztliche Unbedenklichkeitserklärung und u. U. den Nachweis einer kardiologischen Herzsonographie einzufordern. Die dem Teilnehmer hieraus entstehenden Arztkosten trägt der Teilnehmer. Kommt die Forschungsgruppe Dr. Feil zu dem Ergebnis, dass gesundheitliche Gründe der Teilnahme entgegenstehen, ist der Veranstalter zum Rücktritt vom Vertrag berechtigt. Dem Teilnehmer werden die zu diesem Zeitpunkt etwa bereits gezahlten Gebühren zurückerstattet.

(2) Organisatorische Maßnahmen gibt der Veranstalter den Teilnehmern vor Beginn der Veranstaltung bekannt. Den Anweisungen des Veranstalters und seines entsprechend kenntlich gemachten Personals ist unbedingt Folge zu leisten. Bei Zuwiderhandlungen, die den ordnungsgemäßen Verlauf der Veranstaltung stören oder die Sicherheit der übrigen Teilnehmer gefährden können, ist der Veranstalter berechtigt, den jederzeitigen Ausschluss des Betreffenden von der Veranstaltung auszusprechen.

Anmeldung – Teilnehmerbeitrag – Zahlungsbedingungen – Programmdauer
(1) Die Anmeldung erfolgt über das entsprechende Formular im Internet auf der Veranstaltungswebsite NWZ-lauf-gehts.de. Die Anmeldung über dieses Formular ist nur für volljährige Teilnehmer zulässig. Minderjährige melden sich bitte direkt unter der E-Mail: laufgehts@nwzmedien.de.

Folgende Schritte führen zum Vertragsabschluss:

  • Der Teilnehmer wählt zwischen einem der angebotenen Pakete aus
  • Danach wählt der Teilnehmer die Leistungsgruppe und Region aus und legt dieses in den Warenkorb
  • Auf der nächsten Übersichtsseite sieht der Teilnehmer die ausgewählte Leistung. Nach klicken des Button ‚weiter zur Kasse‘ erfolgen die Angaben zu seiner Person wie Name, Anschrift etc.
  • Auf der folgenden Seite wählt der Teilnehmer seine T-Shirt-Größe aus.
  • Auf der Folgeseite erteilt der Teilnehmer ein SEPA-Lastschriftmandat und erhält noch einmal eine Übersicht der zu bestellenden Waren und Dienstleistungen
  • Nach den Hinweisen auf die allgemeinen Geschäftsbedingen sowie den Hinweisen zum Datenschutz sowie der Widerrufsbelehrung, kann der Bestellvorgang durch klicken auf den Button ‚jetzt kostenpflichtig anmelden‘ abgeschlossen werden
  • Hieraufhin erscheint auf der Nachfolgeseite eine elektronische Anmeldebestätigung, durch die der Vertrag dann zustande kommt.

(2) Anmeldeschluss ist der 10.03.2019.
(3) Der Veranstalter behält sich vor, einen Teilnehmer jederzeit von der Veranstaltung auszuschließen, wenn dieser bei seiner Anmeldung vorsätzlich falsche Angaben zu personenbezogenen Daten gemacht hat oder sich erst im Verlauf des Projektes herausstellt, dass die Teilnahme wegen gesundheitlicher Risiken nicht vertretbar ist. In diesen und anderen Fällen der Kündigung des Vertrages durch den Veranstalter aus wichtigem Grund hat der Teilnehmer keinen Anspruch auf Rückerstattung bereits gezahlter Gebühren. Weitere Zahlungspflichten des Teilnehmers entfallen. Vorstehendes gilt auch, wenn der Teilnehmer den Vertrag aus wichtigem Grund kündigt. Eine gesundheitsbedingte Kündigung ist nur unter Vorlage eines entsprechenden ärztlichen Attests möglich. Andere wichtige Kündigungsgründe sind ebenfalls angemessen zu belegen. Eine Kündigung des Teilnehmers muss in Textform erklärt werden und innerhalb von 14 Tagen nach Eintritt des Kündigungsgrundes beim Veranstalter eingehen.
(4) Die Anmeldegebühr inkl. Starterpaket beträgt einmalig 49,90 Euro für jeden Erst-Teilnehmer. Diese einmalige Anmeldegebühr entfällt für Wiederholer des Programms aus 2017 oder 2018. Dieser Betrag wird im April 2019 per Lastschrift eingezogen. Alle Preise enthalten die derzeit gültige Umsatzsteuer von 19%.
(5) Die monatliche Teilnahmegebühr 2019 beträgt 49,90 EUR (Mai bis Oktober 2019). Dieser Betrag wird von Mai bis Oktober 2019 monatlich per Lastschrift eingezogen.
(6) Eine Anmeldung kann nur mit Erteilen einer entsprechenden Einzugsermächtigung (Lastschrift) erfolgen. Im Falle einer Rücklastschrift hat der Teilnehmer die uns entstehenden Bankgebühren sowie eine Bearbeitungsgebühr von 5 € für jeden Fall der Rücklastschrift zu erstatten.
(7) Das Programm beginnt am 23. April 2019 und endet mit der Teilnahme am Halbmarathonlauf oder am 10‐km‐Lauf beim Halbmarathon am 20. Oktober 2019 in Oldenburg.
(8) Ein vorzeitiges Beenden des Programms oder ein Nicht‐Nutzen aller oder einzelner nachfolgend genannter Leistungen seitens des Teilnehmers entbindet den Teilnehmer nicht von der vollständigen Bezahlung aller sechs Monatsraten sowie des im gewählten Paket enthaltenen Starterpaketes, soweit nicht die Voraussetzungen des Abs. (2) vorliegen.
(9) Der Veranstalter behält sich vor, das Programm abzusagen, wenn die Mindestteilnehmerzahl von 200 Personen nicht erreicht werden sollte. In diesem Fall entstehen dem Teilnehmer keine Kosten.

Leistungen der Aktion Lauf geht´s

(1) Erstteilnnehmer
Jeder Erstteilnehmer erhält ein Starterpaket, bestehend aus:

  • Ein Dr. Feil-Buch „Lauf Dich gesund“ (240 Seiten)
  • Eine Flasche „Ackerschachtelhalm als kieselsäurehaltiges Pflanzenkonzentrat“
  • Ein Funktionslaufshirt mit Lauf-Geht’s-Aufdruck in der aktuellen Lauf-geht’s 2019-Farbe
  • Ein persönliches Trainingstagebuch mit Trainingsplan
  • Eine DVD mit Mobi-, Stabi- und Faszienübungen im Film vorgeturnt und von Dr. Feil erläutert
  • Ein Teilnehmerausweis (Plastikkarte)
  • Ein Trainingsband zur Identifikation als Teilnehmer beim Lauftreff
  • Ein Trainingsbeutel

(2) Zweitteilnehmer
Jeder Zweitteilnehmer, der Wiederholer des Programms ist, zahlt keine Anmeldegebühr und erhält folgendes Paket zum Beginn der Veranstaltung:

  • Ein Funktionslaufshirt mit Lauf-Geht’s-Aufdruck in der aktuellen Lauf-geht’s 2019-Farbe
  • Ein persönliches Trainingstagebuch mit Trainingsplan
  • Ein Teilnehmerausweis (Plastikkarte)
  • Ein Trainingsband zur Identifikation als Teilnehmer beim Lauftreff
  • Ein Trainingsbeutel

(3) Im monatlichen Beitrag von 49,90 € sind inkludiert:

  • Eingangscheck und Identifizierung von Risikoteilnehmern und spezielle Betreuung durch die Forschungsgruppe Dr. Feil
  • Einführung in Mobilisation- und Stabilisationstraining speziell für Läufer
  • Einführung ins Lauf ABC
  • Wöchentlicher Lauftreff mit in der F-AS-T-Methodik geschulten Trainern in auf den Leistungsstand angepassten Trainingsgruppen
  • Wöchentliche Motivationsmail mit Motivation, Tipps, organisatorischen Hinweisen und Rezepten
  • E-Mail-Zugang für Fragen an die Forschungsgruppe Dr. Wolfgang Feil mit Antwortgarantie
  • Anmeldegebühr zum ‚Jever-Fun-Lauf‘ in Schortens als Zwischenkontrolle
  • Anmeldegebühr zum ‚Oldenburger Halbmarathon‘ oder 10-km-Lauf in Oldenburg
  • Kostenfreie Teilnahme an allen begleitenden Fachvorträgen zu Training, Ausrüstung, Ernährung und Motivation
  • Zugang zu drei Ernährungs-Webinaren der Forschungsgruppe Dr. Feil
  • Während des Aktionszeitraums folgende Preisnachlässe bei unseren Ausrüstungspartnern in Oldenburg:
    • Laufrausch Oldenburg: 10 Prozent auf Laufschuhe, Sportbekleidung, Pulsuhren und ultraSPORTS-Produkte
    • Evers Schuh & Fußgesundheit Oldenburg: 10% Nachlass auf die Laufanalysen. 20% Nachlass, wenn Standard- oder Premium-Laufanalyse und Aktiveinlagen als Paket zusammen vereinbart werden. Um dieses Kombiangebot in Anspruch zu nehmen muss der Teilnehmer sich während der Laufanalyse für die Versorgung mit den Aktiveinlagen entscheiden.
    • Rakelmann Optik: 15 % auf Sportbrillen (auch in Sehstärke) sowie kostenloses Kontaktlinsen Probetragen
    • dm-drogerie markt: 10 % Rabatt gegen Vorlage der Lauf Geht´s Vorteilskarte.
    • 10 % auf Alles bei Tholen, Fuldastr. 42, Oldenburg (Tochterunternehmen von Rhein-Umschlag)

(4) Nimmt ein Teilnehmer an einem der inkludierten Läufe nicht teil, entsteht kein Erstattungsanspruch.

Foto- und Filmaufnahmen

Wir weisen darauf hin, dass während der Sportveranstaltung Foto- und Filmaufnahmen gemacht werden und diese Aufnahmen im Zusammenhang mit der Veranstaltung für die Öffentlichkeitsarbeit und die Dokumentation, analog und digital, insbesondere über das Internet oder in der Zeitungsausgabe des Veranstalters verwendet werden.

Haftungsausschluss – Haftungsbegrenzung

Wir haften auf Schaden- oder Aufwendungsersatz – gleich aus welchem Rechtsgrund (insb. Mängelhaftung, deliktischer Haftung, Verzug, Unmöglichkeit) – uneingeschränkt und im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsfristen für Vorsatz, grobe Fahrlässigkeit, schuldhafte Verletzung von Leben, Körper oder Gesundheit, arglistig verschwiegene Mängel, Garantiezusagen und im Rahmen des Produkthaftungsgesetzes. Für leichte Fahrlässigkeit haften wir ferner, soweit eine vertragswesentliche Pflicht verletzt wird, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrags überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Kunde vertrauen darf.  In diesen Fällen ist unsere Ersatzpflicht auf den vertragstypischen und vorhersehbaren Schaden beschränkt. Eine weitergehende Haftung durch uns ist ausgeschlossen.

Soweit unsere Haftung vorstehend ausgeschlossen oder beschränkt ist, gilt dies auch für die persönliche Haftung unserer Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter und Erfüllungsgehilfen.

Soweit unsere Haftung vorstehend beschränkt ist, verjähren gegen uns gerichtete Ansprüche innerhalb von 12 Monaten. Das gilt auch für Mängelansprüche, die wir nicht zu vertreten haben. Im Übrigen gelten die gesetzlichen Verjährungsfristen. Nacherfüllungshandlungen setzen keine neuen Verjährungsfristen in Gang.

Mit den vorstehenden Regelungen ist keine Beweislastumkehr zum Nachteil des Kunden verbunden.

Der Kunde ist verpflichtet, uns Schäden und Verluste, für die wir möglicherweise aufzukommen haben, unverzüglich anzuzeigen und auf unser Verlangen durch uns selbst oder einen von uns bestimmten Dritten aufnehmen zu lassen.